Vor- und Nachteile bei einer Untervermietung

Vor- und Nachteile bei einer Untervermietung

Die Vermietung von einzelner Räumen ist nicht jedermanns Sache. Die Entscheidung, ein freies Zimmer in Ihrem Haus zur Untervermietung zur Verfügung zu stellen, ist keine leichte Entscheidung. Für diejenigen, die geneigt sind, ihre Türen für Fremde, Freunde oder Verwandte zu öffnen, ist ein häufiger Grund, den Sprung zu wagen, ein zusätzliches Einkommen.

Vor- und Nachteile bei einer Untervermietung
Vor- und Nachteile bei einer Untervermietung

Vor- und Nachteile
bei Untervermietung

Kurzfristige Mieten von einer Untervermietung könnten Ihre Kosten jeden Monat eventuell geringer gestalten. Längerfristige Verträge könnten jedoch zu einem garantierten, stetigen Einkommensstrom führen, der möglicherweise zu einem höheren durchschnittlichen Monatseinkommen führt.

“In den meisten Fällen ist ein Ersatzschlafzimmer eine Grundvoraussetzung für die Vermietung eines Raumes in einem Haus. Im Durchschnitt können die versteckten Kosten für die Vermietung eines Zimmers, einschließlich Wartung, Verbesserungen, Versorgungseinrichtungen, Versicherungen oder Leerstände, die Mieteinnahmen übersteigen, so dass die anfänglich benötigte Miete möglicherweise nicht ausreicht,” erzählt Vorstand Jörn Reinecke von Magna Real Estate AG in Hamburg.

Viele bedauern, dass sie lästige Mieter nicht gründlicher geprüft haben, um Probleme in der Zukunft zu vermeiden, einschließlich der Schäden, die Mieter hinterlassen können. Außerdem wünschen sich viele auch, sie hätten bessere Sicherheitsfunktionen in ihren Häusern installiert. “Die persönliche Sicherheit und die Bedenken der Mieter schrecken einige Hausbesitzer ab, die erklären, sie hätten ihre freien Räume aus diesen Gründen nicht vermietet,” sagt Immobilienexperte und Vorstand bei Magna Real Estate AG Martin Göcks.

Lesen Sie auch: Thema: Utility Management in Immobilien

Glücklicherweise geben auch viele an, dass sie potenzielle Mieter geprüft haben. Wenn Kandidaten einen Schritt weiter gingen und einen Hintergrundcheck durchführten, waren sie oft viel glücklicher. “Eine Überprüfung des Hintergrundes des Vermieters sollte alles umfassen, von der Mietgeschichte bis hin zur kriminellen Erfassung,” erzählt David Liebig, Vorstand der Magna Real Estate AG.

Schließlich sehen nur eine Minimalanzahl der Hausbesitzer die Öffnung ihrer Häuser für Mieter als großen Fehler an. Das Sammeln einer Kaution und die Zusammenarbeit mit einem sachkundigen Anwalt oder Immobilienprofi sind empfehlenswert, um die Besonderheiten der Vermietung Ihrer Räumlichkeiten zu verstehen. Erwägen Sie die Verwendung eines von einem Rechtsanwalt entworfenen Raummietvertragsformulars bei der Vermietung von Reserven, um Erwartungen, Pflichten und Rechte klar zu beschreiben und zu definieren.

Diesen Beitrag teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.